Aktuelles

Seite 1 von 2   »

Donnerstag, 20. Juli 2017
Die Zahl der kirchlichen Trauungen nimmt stetig ab. Deshalb müsse sich die Kirche öffnen, um «verlorenes Terrain zurückzugewinnen», findet Nicolas Mori von der Evangelisch-reformierten Landeskirche Zürich in einem Interview.
Samstag, 15. Juli 2017
Der Kanton St. Gallen soll die Gesichtsverhüllung – zum Beispiel durch eine Burka – im öffentlichen Raum generell verbieten. Dies beantragt die vorberatende Kommission des Kantonsrats. Die Regierung hatte sich gegen ein solches Verbot ausgesprochen.
Donnerstag, 13. Juli 2017
Die katastrophale Dürre hat Ostafrika fest im Griff. 26,5 Millionen Menschen leiden unter einem gravierenden Mangel an Nahrungsmitteln und Trinkwasser. Eine Besserung der Lage ist nicht in Sicht. Caritas Schweiz leistet in Äthiopien, Kenia, Kongo und Somaliland Nothilfe im Umfang von 2 Millionen Franken und unterstützt damit über 100'000 Menschen. Die Hilfe soll verlängert und auf den Südsudan ausgedehnt werden.
Dienstag, 11. Juli 2017
Am Universitäts-Kinderspital beider Basel arbeiten seit einigen Monaten keine Seelsorgerinnen mehr. Grund dafür ist der Wunsch des Spitals nach einem neuen Seelsorge-Konzept. Wie dieses aussehen soll, ist aber unklar.
Montag, 10. Juli 2017
Die libanesische Theologin Najla Kassab löst Jerry Pillay an der Spitze der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen ab. In ihrer ersten Rede als Präsidentin rief sie die Kirchen zu mehr gesellschaftlichem Engagement auf.
Montag, 10. Juli 2017
Der Bundesrat will das Gleichstellungsgesetz revidieren. So soll der Lohndiskriminierung der Frauen der Kampf angesagt werden. Die Evangelischen Frauen Schweiz fordern das Parlament auf, nun rasch die Verbesserungen ins Gesetz zu schreiben.
Donnerstag, 06. Juli 2017
Ab 2020 wird der Kanton Solothurn die drei Landeskirchen nur noch mit 10 statt wie bisher mit 12 Millionen Franken unterstützen. Der neue Finanzausgleich wurde im Rahmen eines Massnahmenpakets zur Stabilisierung des Kantonshaushalts beschlossen.
Dienstag, 04. Juli 2017
Der neue «Global Scripture Distribution Report» des Weltbundes der Bibelgesellschaften ist erschienen: Zum dritten Mal in Folge haben die Bibelgesellschaften weltweit mehr als 400 Millionen biblische Schriften verbreitet, darunter 34 Millionen Vollbibeln. Die Verbreitung von Nonprint-Bibelausgaben hat sich 2016 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.
Montag, 03. Juli 2017
Der Entscheid des Bundestags, die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen, wird von den Kirchen in Deutschland unterschiedlich bewertet. Während die katholische Kirche die Öffnung bedauert, sieht die Evangelische Kirche darin auch ein Votum für die Bedeutung der Ehe im allgemeinen.

Top