headerbild
Logo RefBeJuSo

Bezirk Thun - Aktuell

Den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn droht ab 2027 ein Bilanzfehlbetrag. Aus diesem Grund hat die Synode ein Sparprogramm im Umfang von 3 Millionen Franken verabschiedet. Die Wahl um den freigewordenen Sitz im Synodalrat wurde dagegen vertagt.

Weiterlesen

Der Dokumentarfilm ist eine Reise durch die heilpädagogische Landschaft der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn. Menschen mit Behinderung, Angehörige, kirchliche MitarbeiterInnen und Vertretungen aus diversen heilpädagogischen Institutionen nehmen in verschiedenen Interviews Stellung.

Weiterlesen

Unter dem Motto «Trotzdem Weihnachten» haben die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz, die Schweizer Bischofkonferenz und die Christkatholische Kirche der Schweiz eine Aktion für die Feiertage ins Leben gerufen. Sie soll auch Menschen erreichen, die an Weihnachten arbeiten müssen oder in Quarantäne sind.

Weiterlesen

An der Kirchgemeindeversammlung in Reutigen wurden alle Zahlen goutiert – zu reden gab etwas anderes.

Weiterlesen

Die Wintersession des Kirchenparlaments vom 17. November findet virtuell statt. Es wird ein Livestream angeboten, um die Synode mitverfolgen können.

Weiterlesen

Armee und Kirchen haben Eckpunkte einer «modernen Armeeseelsorge» definiert. Bei einem Treffen erklärten die Beteiligten offiziell ihr Einverständnis.

Weiterlesen

Am 29. November stimmt die Schweiz über die «Initiative für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Menschen und Umwelt» ab. Die Initiative setzt sich für menschenwürdige Arbeit und eine intakte Umwelt im Globalen Süden ein. Sie schützt ärmere Menschen vor Ausbeutung durch fehlbare Unternehmen. Deshalb empfiehlt Caritas Schweiz, am 29. November ein Ja in die Urne zu legen.

Weiterlesen

Zum ersten Mal steht der reformierten Kirche auf nationaler Ebene eine Frau vor: Die Zürcher Pfarrerin Rita Famos wurde am 2. November von den Synodalen der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) mit 47 von 78 gültigen Stimmen zur neuen Präsidentin gewählt. Auf ihre Konkurrentin Isabelle Graesslé entfielen 25 Stimmen, sechs Synodale enthielten sich. Famos steht der Institution damit für die restliche Amtszeit von 2021 bis 2022 vor.

Weiterlesen

Wer während der zweiten Corona-Welle Hilfe beim Einkaufen, bei Arztbesuchen oder Botengängen braucht, kann diese per Telefon anfordern. Während des Lockdown im Frühling haben sich die Gemeinde Steffisburg und «fürenand mitenand», die Vereinigung Steffisburger Kirchen, zusammengeschlossen und ein Netzwerk von Freiwilligen aufgebaut, die Botengänge und Einkäufe für andere erledigen.

Weiterlesen