headerbild
Logo RefBeJuSo

Archiv Bezirk Thun

Die Jahresrechnung 2019 der Reformierten Kirchgemeinde Steffisburg schliesst bei einem Aufwand von 4,333 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 166’112 Franken ab.

Weiterlesen

Vor Bundesgericht wollte ein pädophiler reformierter Seelsorger aus dem Aargau seine Freilassung durchsetzen. Doch das Gericht lehnte seine Forderung ab. Zu gross sei die Rückfallgefahr.

Weiterlesen

Im Nationalrat äusserten sich Vertreter verschiedener Parteien zur Ehe für alle zu Wort. Für manche ist die Möglichkeit zur Heirat von gleichgeschlechtlichen Paaren ein «historischer Schritt», andere sehen darin einen Widerspruch. Ein Entscheid wurde allerdings weiter verschoben.

Weiterlesen

Viele Kirchenvertreter haben den Rücktritt von Gottfried Locher als Präsident der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) erwartet. Einige sehen darin eine «nötige Konsequenz», andere sprechen von einer «Vorverurteilung». Nun geht es an die Aufarbeitung der Ereignisse.

Weiterlesen

Wieder scheitert der Bund beim Versuch, wegen Corona im grossen Stil Personendaten sammeln zu lassen: Katholiken müssen für den Besuch der Messe keine Kontaktdaten hinterlassen.

Weiterlesen

Da Gottesdienste ab Pfingsten wieder erlaubt sind, hat die Kirchgemeinde Thun-Stadt mit den "Espresso-Gottesdiensten" eine Form gefunden, welche den Schutzmassnahmen gerecht wird.

Weiterlesen

In einer baptistischen Gemeinde in Frankfurt sind mehr als 100 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Wie das möglich war, wird zurzeit untersucht. Einige Mitglieder befinden sich in Spitalpflege.

Weiterlesen

Ab dem 28. Mai sind Feiern aller Religionen wieder erlaubt. Die verschiedenen Glaubensgemeinschaften müssen bis dahin aber Schutzkonzepte umsetzen.

Weiterlesen

Das Hilfswerk Brot für alle kann 2019 ein Plus von rund 1,2 Millionen Franken verbuchen. Dies obwohl die Einnahmen aus Spenden leicht abgenommen haben.

Weiterlesen

Die Kirchenleitungen von Bern-Jura-Solothurn und Zürich kritisieren den Vorschlag, dass eine Kommission die Hintergründe von Sabine Brändlins Rücktritt aus dem Rat der EKS untersuchen soll. Vor allem stören sie sich an der langen Frist bis nächsten Sommer. Der Synodepräsident hält dagegen.

Weiterlesen